Drei Hengste für OS
Dia Corrado

Ab heute sind wir in Vechta bei der Hengstvorauswahl (OS). Wir haben drei Hengste dabei: einen Sohn v. Dia Corrado, einen v. Chacco’s Light und einen v. Quabri de L’isle. Das wird wieder spannend – egal, wie oft man das schon erlebt hat. Ich kann unsere Hengste sicher gut einschätzen und trotzdem weiß man nie ganz sicher, wie sie sich genau an dem Tag, in diesem speziellen Moment präsentieren. Nächste Woche geht es dann gleich weiter mit der Vorauswahl in Münster-Handorf, Westfalen.
Rund um die Hengste, das Management, die Vorbereitung – das steckt immer wieder unheimlich viel Arbeit drin und in Corona-Zeiten ist es nicht einfacher geworden. Umso wichtiger ist für uns diese Zeit im Jahr, wenn die Hengste präsentiert und beurteilt werden.
Letzte Woche Riesenbeck – das war richtig gut. Justine und Maurice hatten ihre Pferde allesamt wirklich top in Schuss. In allen schweren Springen waren die beiden sehr gut platziert! Ich war dieses Mal nicht vor Ort auf dem Turnier dabei, habe mir die Ritte aber natürlich bei Clipmyhorse angeguckt und hatte großen Spaß dabei. Auch die Runden von Chacco’s Son und Don Diarado waren vom Allerfeinsten. Ich hatte die vergangenen zwei, drei Wochen nicht viel Zeit, mich um Maurice und Justine mit ihren Turniervorbereitungen zu kümmern, aber das haben die beiden offensichtlich spitze gemacht! Das macht mich schon ein bisschen stolz, wie eigenverantwortlich und gut die beiden ‚ihr Ding‘ machen.

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein