Ich bin drin – im U25-Kader!

An den U25-Kader habe ich eigentlich gar nicht so viel gedacht, aber als Maurice mir dann vom Aktiventreffen vergangenen Dienstag die Nachricht geschickt hat, dass ich drin bin, da habe ich mich natürlich richtig gefreut! Abends hat mich dann auch Heiner Engemann angerufen und mir Bescheid gesagt. Das ist schon ein gutes Gefühl in meinem ersten Jahr nach den Jungen Reitern.
Es ist nicht nur ein gutes Gefühl, im Kader zu sein. Ich hoffe, so ist man auch schneller mal in den Köpfen der Bundestrainer, wenn es um Startplätze bei großen Turnieren oder Nationenpreisen geht.
Den Löwenanteil dazu beigetragen, dass ich jetzt im Kader bin, hat natürlich Light Star. Wir kennen uns in- und auswendig und was er gerade in Leipzig geleistet hat, war einfach grandios. Aber ich freue mich auch auf Camilla. Ich habe sie im vergangenen Sommer übernommen und nehme sie nach ihrer Turnierpause jetzt im Februar mit nach Oliva. Wir brauchen noch ein paar Parcours, um richtig zusammen zu finden, uns noch besser kennen zu lernen, aber dann kann das richtig gut werden, glaube ich.
Was habe ich für 2020 auf dem Plan? Ich möchte gerne wieder beim U25-Springpokal mitreiten, die DM in Balve wäre ein Riesenziel und toll wäre, wenn ich mal bei einem Nationenpreis dabei sein könnte 🙂

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein