Web-Chacco-Son-II-DSC_1902_black
Chacco's Son II
VOLLBRUDER ZU DEM NATIONENPREIS SIEGER IN AACHEN

Steckbrief:

Stockmaß: 1,70 m
Geburtsjahr: 2011
Decktaxe: 300 € Anzahlung + bei Trächtigkeit 600 €
Züchter: Wilhelm Schwenker, Hille
Anerkannt für: Westfalen, OS, Hannover, Holstein Global, Zangersheide und fast alle weiteren Verbände auf Anfrage
Westfalen

Chacco´s Son II und Chacco´s Son I – wie aus einem Guß

Nicht nur durch seine Eigenleistung im Springsport bis zur schweren Klasse zeichnet sich Chacco´s Son II aus, sondern auch durch seine Nachkommen, davon 80 im Sport eingetragene Pferde, bis M** erfolgreich. In der Zucht ist Chacco´s Son II auf der Mutterseite gerne gesehen, einige von den eingetragenen Zuchtstuten wurden schon mit der Staatsprämie oder Staatsprämienanwartschaft ausgezeichnet.

Sein Vollbruder Chacco’s Son I konnte mit Maurice Tebbel den Nationenpreis von Aachen 2017 und 2018 gewinnen.

Sieger der Hengstleistungsprüfung in Neustadt Dosse mit der springbetonten Endnote von 9,35 und einem Zuchtwert Springen von 142.  Springanlage: 10,0  Rittigkeit: 8,75  Charakter: 9,0  Temperament: 9,0  Konstitution:  8,5  Trab: 7,5   Schritt: 7,5   Galopp: 8,5. Seine dressurbetonte Endnote von 7,79 liegt bei einem Springpferd weit über den Erwartungen.

Anlässlich seiner Körung 2013 beim Oldenburger Springpferdezuchtverband prämierter und mit dem Longierpreis zu Vechta ausgezeichneter Jüngling aus bestem Hause.

Im Rahmen der Körung 2015 in Vechta wurde Chacco‘s Son II zum Hauptprämiensieger erklärt. Er stellte das Siegerfohlen des Deutschen Fohlenchampionat 2015. Im Folgejahr 2016 eine Finalistin bei den Springfohlen im For Pleasure Ring. Im Zuchtjahr 2017 stellte er neben dem Reservesieger im For Pleasure Ring noch ein weiteres Hengstfohlen im Finale.

Bei der Mecklenburgerischen Körung in Redefin stellte Chacco´s Son II aus einer Los Angeles Mutter einen Prämienhengst.

Chacco´s Son II stammt ab von Chacco-Blue, international erfolgreiches S*****-Springpferd. Tochter Chacciana gewann die Weltmeisterschaften der siebenjährigen Springpferde 2012. Chacco Blue führt über den Holsteiner Chambertin und Cambridge das Blut des berühmten Holsteiner Stammes 18a2, aus dem gekörte Hengste und sportlich hocherfolgreiche Top-Pferde wie Catch me if you can oder der Olympiasieger Cedrick (L.Kraut/USA) stammen. Mütterlicherseits folgt mit dem sowohl sport- als auch zuchterprobten Lancer III einer der berühmtesten Söhne des Landgraf I. Besonders interessant ist die Großmutter Pia Power, welche gleich zwei Mal das Blut des westfälischen Jahrhunderthengstes Pilot führt.

Aus dem Mutterstamm des Chacco´s Son II stammen auch die gekörten Hengste Amantino v. Amantus und Power Light v. Pilot, Sieger internationaler Großer Preise und Nationenpreise mit einer Lebensgewinnsumme von 127.478 Euro, sowie die sportlich Erfolgreiche Springpferde: Whoopy v. Weinberg international in S***, Mya Mercedes v. Montender in S***, Let´s Fly v. Laurentianer in S*, Bellagio, Power Pack v. Pilot in Klasse M, Piccolino v. Pilot in Springpferdeprüfungen der Klasse M erfolgreich.

Anerkannt für Westfalen, OS, Hannover, Holstein Global, Zangersheide und fast alle weiteren Verbände auf Anfrage.

 

Chacco's Son II like Chacco's Son I

Chacco's Son II is not only distinguished by his own performance in show jumping, but also by his offspring, 80 of which are registered horses in sport. In breeding, Chacco's Son II is popular on the dam side, some of the registered broodmares have already been awarded State Premium or State Premium Candidate.

His full brother Chacco's Son I could win the Nations Cup of Aachen 2017 and 2018 with Maurice Tebbel.

Winner of the stallion performance test in Neustadt Dosse with a final score of 9.35 for jumping and a breeding value for jumping of 142. Jumping ability: 10.0 Rideability: 8.75 Character: 9.0 Temperament: 9.0 Constitution: 8.5 Trot: 7.5 Walk: 7.5 Canter: 8.5 His final score of 7.79 for dressage is far above expectations for a jumper.

On the occasion of his licensing in 2013 at the Oldenburg Jumping Breeders' Association, he was awarded a prize and the Vechta Longeing Prize for a youngster from an excellent lineage.

At the 2015 licensing in Vechta, Chacco's Son II was declared the main premium winner. He produced the Champion Foal of the German Foal Championships 2015. In the following year 2016, he was a finalist in the jumping foals in the For Pleasure ring. In the 2017 breeding year, he produced another colt in the final in addition to the reserve champion in the For Pleasure Ring.

At the Mecklenburg licensing in Redefin, Chacco's Son II out of a Los Angeles dam produced a premium stallion.

Chacco's Son II descends from Chacco-Blue, internationally successful S***** show jumper. Daughter Chacciana won the World Championships for seven-year-old show jumpers in 2012. Chacco Blue carries the blood of the famous Holstein line 18a2 via the Holsteiner Chambertin and Cambridge, from which licensed stallions and highly successful sporting top horses such as Catch me if you can or the Olympic Champion Cedrick (L.Kraut/USA) originate. On the dam's side follows Lancer III, one of the most famous sons of Landgraf I. Especially interesting is the granddam Pia Power, who carries the blood of the Westphalian stallion of the century Pilot twice.

The dam line of Chacco's Son II also produced the licensed stallions Amantino by Amantus and Power Light by Pilot, winners of international Grand Prix and Nations' Cups with lifetime earnings of 127,478 Euros, as well as the successful show jumper: Whoopy by Weinberg internationally in S***, Mya Mercedes by Montender in S***, Let's Fly by Laurentianer in S*, Bellagio, Power Pack by Pilot in medium class, Piccolino by Pilot successful in medium class show jumping tests.

Recognised for Westphalia, OS, Hanover, Holstein Global, Zangersheide and almost all other associations on request.

Stammbaum:

Erfolge

  • Sieger der Hengstleistungsprüfung in Neustadt Dosse
  • Finalist der Bundeschampionate 2016 & 2017
  • Hauptprämiensieger Vechta 2015
  • Bis S* erfolgreich

Galerie

Video